Natalie Kesik M.A.

Konservierung und Restaurierung von Holzobjekten und Kulturgut der Moderne

Referenzen

Innenausstattung

  • Konservatorische Maßnahmen an einer Wandvertäfelung aus Esche/ Konferenzraum (um 1966) in der PAN AM Lounge, Berlin im Auftrag der Berliner Festspiele
  • seit Oktober 2013 Restaurierung von Parkett- und Dielenfußböden, Corps de Logis 1. OG (Raum 108, 110 und 112), Staatliches Museum Schwerin, Schloß Ludwigslust
  • Untersuchungen und Restaurierungskonzept an einer Einbauküche von Herrmann Henselmann, 1956

Kulturgut der Moderne und Kunst

  • Konservierung grafischer Werke von Bente Stokke als auch Montagearbeiten für die großformatigen Werke der “Rutsch”- Serie.  
  • Konservierung und Restaurierung eines Grammophons mit Pappmaché- Trichter von Emil Berliner (1907)  für die Deutsche Grammophon
  • Transportvorbereitende Maßnahmen für die Innenskulpturen der Neuen Nationalgalerie in der ARGE Gordy/ Kesik/ von Pannwitz. Auftraggeber: Bundesamt für Raumordnung, Berlin
  • Arbeiten an Architekturmodellen für die Ausstellung “Made in Germany- Politik mit Dingen. Der deutsche Werkbund 1914.” Ausstellung im Museum der Dinge, Werkbundarchiv Berlin
  • Konservatorische und restauratorische Maßnahmen an dem Kunstwerk “Detalj Fra Kosmos” des Künstlers John Nordhuus. Auftraggeber: Oslo Kommune, Norwegen
  • vorbereitende Konservierungsmaßnahmen an einem Modell der AEG Turbinenfabrik, Berlin Moabit für die Neupräsentation des Mitte Museums, Berlin Wedding

Mitarbeit als selbständige Restauratorin

  • April bis Oktober 2013 Mitarbeit an der Restaurierung der Innenausstattung (Mitte 17. Jhd.) der Dreieinigkeitskirche, Regensburg für die ARGE Pfeifer Puppich, Regensburg
  • Staatliches Museum Schwerin, Mitarbeit an der Restaurierung barocker Dielenfußböden, Galerieflügel 2. OG (Raum 207, 208 und 209) aus Schloß Ludwigslust für die ARGE Broschke Schmerbach, Potsdam, Falkensee
  • historische Wandvertäfelung aus Eiche, Ende 19. Jhd., Kurfürstendamm für Fa. Feldmann, Berlin
  • Humboldt Universität Berlin, Mitarbeit an der Konservierung und Restaurierung des historischen Hörsaals (1925) am Institut für Sportwissenschaften Fa. Dörnert & Lewandrowski, Berlin
  • Evangelische Kirchengemeinde Wusterwitz, Konservierungsmaßnahmen an der Fassung der historischen Holzdecke in der Gemeindekirche Wusterwitz für Fa. Dörnert & Lewandrowski, Berlin
  • Messerschmidt- Stiftung München, Mitarbeit an der Konservierung und Restaurierung barocker Wandvertäfelungen und Türen aus dem Schloß Meseberg für Fa. Dörnert & Lewandrowski, Berlin

Möbel und Holzobjekte

  • Stuhl, Mahagoni mit Fadenintarsien um 1820, Norddeutschland, privat
  • Kommode, Louis Philippe, Nußbaum, privat
  • Stuhl von Erik Buck um 1960, privat
  • Konservierung und Restaurierung von Klassikern des Mid- century (Kai Kristiansen, Arne Jacobsen) für das Geschäft “Wohnkosmos” in Berlin.http://wohnkosmos.de
  • Kommode, Mahagoni mit konischem Korpus und Beschlägekartuschen um 1840, Norddeutschland, privat
  • Biedermeiertisch mit Volutenfuß, Nußbaum, Süddeutschland, erste Hälfte 19. Jhd., privat
  • Salon Apparat “De Lux” der Deutschen Grammophon von 1908, privat
  • Fassadenschrank aus Süddeutschland, ca. erste Hälfte 17. Jhd., privat
  • gefasste Truhe und Schrank mit bäuerlicher Malerei, 1812, fränkisch, privat
  • sowie weitere diverse Möbel aus Privatbesitz

Projekte und selbstständige Arbeit während des Studiums, Technisches Kulturgut und Moderne

  • Rekonstruktion von zwei gefassten runden Tischen für den Musiksaal, Sanatorium Barner, Braunlage, vermutlich nach einem Entwurf von Albin Müller um 1914
  • Konservatorische Untersuchungen an zwei Aussentüren, Sanatorium Barner, Braunlage. Bachelor- Thesis: “Witterungsresistenz von Aussenanstrichen auf Holz im Vergleich. Entwicklung eines Beschichtungskonzeptes für zwei Aussentüren im Sanatorium Dr. Barner, Braunlage.”
  • Kunstgewerbemuseum, Staatliche Museen zu Berlin, Restaurierung eines Tafelparkettbodens (1725) von Johann Georg Neßtfell aus Schloß Wiesentheid
  • Bergbaumuseum Bochum, Konservierung und Restaurierung eines Dräger- Rettungsapparates von 1927 im Rahmen des  Kooperationsprojektes der Kulturstiftung der Länder „Antiaging für Kulturgut mit Elastomeranteilen“ an der HTW Berlin
  • Archenhold Sternwarte, Stiftung Deutsches Technikmuseum, Berlin, Rekonstruktion der Abdeckung eines historischen Zeitsignalgebers aus der Sammlung
  • Museum Europäischer Kulturen, Staatliche Museen zu Berlin, Badekappe, um 1930. Reinigung und Sicherung des stark degradierten Gummianteils im Rahmen des  Kooperationsprojektes der Kulturstiftung der Länder „Antiaging für Kulturgut mit Elastomeranteilen“ an der HTW Berlin
  • Museum der Dinge Berlin, restauratorische Betreuung beim Aufbau einer einer Frankfurter Küche für die Dauerausstellung im Museum
  • Physikalisch- Technische Bundesanstalt Berlin, Konservierung der Beschriftung an der Hartgummiplatte eines Spannungsteilers (um 1900) aus der Sammlung
  • Hamburger Bahnhof, Museum für Gegenwart, Staatliche Museen zu Berlin, Untersuchungen an zwei roten Trichtern aus Polyurethankautschuk aus dem mehrteiligem Kunstwerk „Prototypen 1“ von Bogomir Ecker
  • Berlinische Galerie, Konservierung von Architekturmodellen (um 1950) „Viktoria Areal“ aus der Sammlung zusammen mit Hildrun Dreyer B.A.
  • Hafenmuseum Hamburg, Konservierung und Restaurierung eines Naturkautschukballens aus der Sammlung. Der Schwerpunkt lag hierbei auf die Erhaltung der stark gealterten Kautschukfelle. Master Thesis: “Mogelpackung statt   Kautschukballen. Stabilisieren der natürlichen elastomeren Verkleidung über einer Holzkonstruktion”

Praktika

  • Praxissemester im Kunstgewerbemuseum, Staatliche Museen zu Berlin
  • Praktikum in der Werkstattgemeinschaft Dörnert & Lewandrowski, Berlin Weißensee
  • Praktikum in den Werkstätten Gerg, Lenggries

Vorträge

  • Raus aufs Land! Museum und Landwirtschaft mitten in der Großstadt. Herausforderungen und Chancen für die Konservierungswissenschaft. Vortrag im Rahmen der Fachtagung “Ein Stück Alltag- Möbel und andere Dinge der Alltagskultur aus Holz in der Konservierung und Restaurierung” der Fachgruppe Möbel und Holzobjekte des Verbandes der Restauratoren in Nürnberg, Germanisches Nationalmuseum vom 09.-11.05.2019
  • The cleaning and maintenance program for historical interiors and furnishings at the Prussian Palaces and Gardens Foundation Berlin- Brandenburg, Internationale Tagung der European Royal residences, Technical Meeting: Preventive Conservation im Palais Schönbrunn, Wien vom 17.-18.03.2016
  • Posterpräsentation: Graphic Design realized in an epoxy resin work of art. Conservation treatment and Introduction to a mounting system. Zusammen mit Dr. Elena Goméz- Sanchéz im Rahmen des internationalen Symposiums: Plastics Heritage 2016 vom 27.- 29.10.2016 an der University of Applied Sciences )HTW), Berlin
  • Die Restaurierung eines Selbstretter Dräger – Tübben Modell 1923 im Rahmen des workshops “Nie mehr Ärger mit dem Gummi?” gehalten am 18.11.2011 im Deutschen Bergbau- Museum, Bochum. KUR- Programm: Antiaging von Kulturgut mit Elastomeranteilen gefördert von der Kulturstiftung des Bundes und der Länder
  • Growing out of shape. An interpretation of the (contemporary) history of two sculptures by Bogomir Ecker. Analytical studies and concept of presentation. Vortrag im Rahmen von FUTURE TALKS 011, Internationale Tagung über die Konservierung von modernen Materialien in der Kunst und im Design. Die Neue Sammlung, Pinakothek der Moderne, München.

Angestelltenverhältnisse

  • 02/2015- 02/2017  Fridericus Servicegesellschaft der Preußischen Schlösser und Gärten mbH / Kunstgutreinigung
  • 03/2017- 10/2018  Kunstmuseum Wolfsburg
  • 06/2018-05/2020  Stiftung Domäne Dahlem, Landgut und Museum